Sonntag Novermber 19 2017

5 Tipps zur Verbesserung der Smartphone-Fotografie

Fotoaufnahme mit einem Smartphone ist heutzutage sehr populär geworden. Immer mehr Menschen schaffen sogar Kunstwerke mit ihrem Smartphone. Die Kameras haben sich bei neuesten Smartphones unglaublich verbessert. Aber eine gute Kamera ist nur ein Schritt zum guten Foto. Auf unserem Blog finden Sie tolle Foto Apps für Fotografieren, aber hier stellen wir Ihnen hilfreiche Tipps und Tricks vor, die Ihnen helfen werden bezaubernde Fotos zu machen.

Die Kamera Software besser kennenlernen

Verlassen Sie sich nicht auf das Auto Mode. Das klingt, als wäre es nicht so wichtig, aber Sie werden erstaunt sein, was Ihre Smartphone Kamera alles kann. Wussten Sie, dass Ihre Kamera z. B. Szenemodus hat? Oder Panorama, HDR und Bokeh-Effekt? Obwohl verschiedene Handys unterschiedliche Einstellungen haben, viele von denen haben Eigenschaften wie Focus, Belichtung, Weißabgleich und ISO. Schenken Sie ein wenig Zeit der Kameraeinstellungen. Es wird sich lohnen.

Tolle Fotos mit dem Handy machen

Die Drittelregel nicht vergessen

Wenn Sie auf Ihrem Smartphone unter Einstellungen den Raster bzw. Hilfslinien aktivieren, dann werden Sie bei nächster Fotoaufnahme sehen, dass sich das Bild in 9 gleichen Linien geteilt hat. Ihr Hauptmotiv sollten Sie in Kreuzungspunkten oder entlang den Linien platzieren. Wenn Sie einmal diese Regel kennenlernen, wird Ihr Gefühl für Fotografieren viel besser.

Es ist immer besser Menschen auf dem Foto zu haben

Verschneite Wälder oder Sonnenuntergänge am Strand sind sehr ansprechend für das Auge, aber als Endergebnis bekommt man nicht immer ein schönes Foto. Man fragt sich, was da fehlt? Deshalb, empfehlen wir häufig Personen im Foto einzuschließen. Das Foto wird somit persönlicher und unvergesslicher.

Das Mädel in der Natur

Das passende Licht finden

Sie müssen das perfekte Licht haben. Aber was bedeutet das eigentlich? Das beste Licht findet man vor dem Sonnenaufgang und nach dem Sonnenuntergang. Andererseits ist die Schaufensterbeleuchtung auch super, weil sie unauffällig ist. Wir wollen kein grelles Licht auf unserem Hauptmotiv und das ist besonders wichtig bei der Porträtaufnahme. Sie wissen wie schlecht das Smartphone-Blitzlicht sein kann. Aber was sollen wir im Dunkel machen? In einer Bar z. B. versuchen Sie eine Leuchtreklame zu finden oder irgendein anderen hellen Ort und danach das Foto machen.

Wunderschöne Landschaft

Halten Sie die Linse immer sauber

Da Sie Ihr Handy alltäglich irgendwo hinstellen, entweder auf dem Tisch oder in der Tasche, wird die Linse somit schnell schmutzig. Nur ein winziges Stück der Sonnencreme kann ein verschwommenes Foto schaffen und nicht auf künstlerische Art und Weise. Deshalb empfehlen wir immer ein Objektivtuch bei sich zu haben. Sie sollten Sie keine Papiertaschentücher benutzen, denn sie können die Optik beschädigen.

Sagen Sie Ihre Meinung

Sagen Sie uns, was Sie denken...
und ja, wenn Sie ein Bild neben Ihrem Kommentar einsetzen wollen, holen Sie sich einen Gravatar!