Sonntag Juli 9 2017

Apple: der iPad Air 2, iPad Mini 3 und der iMac mit Retina Display sind da

Gestern hat Apple bei grossem Anlass offiziell drei neue Geräte vorgestellt: den iPad Air 2, den iPad Mini 3 und den iMac mit Retina Display. Daneben hat die Firma ebenfalls mehr über OS X Yosemite bekanntgegeben und iOS 8.1 enthüllt.

iPad Air 2

Der iPad Air 2 ist mit seinen 6.1mm ganze 18% dünner als der iPad Air und ist damit das dünnste Tablet der Welt. Es wird vom A8X Chipset von Apple beschleunigt, einer Version, die speziell für die iPad-Familie entwickelt wurde: der Prozessor ist um 40% schneller als der ehemalige iPad Air-Prozessor und hat eine 2.5mal stärkere Grafikleistung.

Der iPad Air 2 hat einen Bildschirm von 9.7 Zoll und einer Auflösung von 2048 x 1536 Pixel. Der Bildschirm hat einen anti-reflektierenden Überzug, der Spiegelungen um bis zu 56% reduziert. Die Kamera mit 8 Megapixel nimmt neben 1080p-Videos auch Zeitraffer- und 120fps Slow Motion Videos auf und erscheint mit der Burst Modus-Option. Die Gesichtskamera hat einen neuen Sensor, verbesserte Gesichtserkennung und unterstützt HDR-Videos.

ipad air 2

Der neue iPad Air 2 verfügt über die Apple TouchID. Sie werden Ihr Gerärät also alleine mit Ihrem Fingerabdruck entsperren können. Auch der kommende Apple Pay kann benutzt werden. Der iPad Air 2 wird auf der neuen iOS 8.1-Version laufen.

Der Apple iPad Air 2 ist in Silber, Spacegrau und Gold verfügbar. Er kann mit einem Speicher von 16GB (ca. 390 Euro), 32GB (ca. 460 Euro) oder 64GB (ca. 550 Euro) erworben werden.

iPad Mini 3

Das Tablet misst 200 x 134.7 x 7.5 mm und hat einen 7.9-Zoll-Retinabildschirm. Unter der Haube befindet sich der alte Prozessor: mit 1GB RAM, 16/64/128GB Speicher und einem Akku von 6470mAh. Die hintere iSight-Kamera mit 5 Megapixel und die Verbindungsoptionen LTE und Wi-Fi 802.11ac sind gleich geblieben. Neu ist die TouchID, Apple Pay, die goldene Version und die Entfernung des 32GB-Modelles.

Der iPad Mini 3 kann ab dem 17. Oktober vorbestellt werden. Der Preis beträgt für die 16GB-Version ca. 300 Euro, für die 64GB-Version 390 Euro und für das 128GB-Modell 460 Euro.

the-ipad-mini-3-and-ipad-air-2-have-touch-id-like-the-iphone-6-iphone-6-plus-and-iphone-5s

IOS 8.1, OS X Yosemite und iMac mit Retina Display

Apple hat gestern ebenfalls iOS 8.1 vorgestellt, wobei Apple Pay den Hauptteil des Upgrades ausmacht. Apple hat insbesondere bestehende Apps verbessert. Mit der Kamera-App beispielsweise können mit iOS 8.1 Bilder professioneller bearbeitet werden.

Der iMac mit Retina-Display verfügt über eine 5K-Auflösung, welche 7mal höher ist als eine Full HD 1080p-Auflösung. Die Prozessoren sind die neuesten von Intel Core i5 und Intel Core i7 – getaktet bis zu 4GHz.

OS X Yosemite ist seit gestern kostenlos verfügbar und kann nun neben iOS 8 Ihre Geräte erkennen, wenn sie sich nebeneinander befinden. Sie können mit dem iMac oder MacBook, die über OS X Yosemite laufen, ebenfalls Anrufe tätigen.

iMac_27inch

 Die Neuheiten können ab dem 17. Oktober vorbestellt werden.

Sagen Sie Ihre Meinung

Sagen Sie uns, was Sie denken...
und ja, wenn Sie ein Bild neben Ihrem Kommentar einsetzen wollen, holen Sie sich einen Gravatar!