Mittwoch Oktober 11 2017

Apple I – der Heilige Gral für Technologiesammler

Aller Anfang ist schwer. Steve Wozniak, Mitbegründer von Apple, hatte in den 70er Jahren eine Vision – er strebte nach dem Einzug des PCs in private Haushalte, da er erkannte, dass die Kosten der Teile eines PCs deutlich gesunken waren und es eigentlich nicht so schwer sein sollte ein PC herzustellen. Zusammen mit Jugendfreund Steve Jobs wurde 1976 ein Meilenstein der Technologie vorgestellt – das Apple I.

 zy9zqjkc.599xauto

Der US-amerikanischer Computeringenieur schuf den Einplatinencomputer, der mit einer Videoschnittstelle, 4 KB RAM, einer Tastatur und dem Mikroprozessor 6502 ausgestattet war. Interessant am Apple I ist, dass er als Platine / Motherboard geliefert wurde und Händler oder Besitzer den Rechner eigentlich selbst zusammensetzen mussten. Circa 200 Apple I wurden hergestellt und zum Preis von 666,66 US-Dollar 10 Monate lang verkauft. Im neuen Jahrhundert ist das Apple I zum beliebten Sammelstück geworden und wird für Tausende Dollar verkauft. Im Monat Oktober dieses Jahres hat das Henry-Ford-Museum in Michigan bei einer Auktion einen funktionierenden Apple I, mit der Modellnummer 01-0070, für 905.000 US-Dollar ersteigert.

Sagen Sie Ihre Meinung

Sagen Sie uns, was Sie denken...
und ja, wenn Sie ein Bild neben Ihrem Kommentar einsetzen wollen, holen Sie sich einen Gravatar!