Mittwoch Oktober 31 2018

Nexus 6 klopft an die Tür

Sicher haben Sie die Neuigkeit schon gehört: dieses Jahr sollen zwei neue Nexus-Smartphones erscheinen. Es wird erzählt, dass für den Nachfolger des Nexus 6 Huawei ausgewählt wurde. Nach dieser Ankündigung von Google, interessieren sich sechs weitere Länder, zusammen mit Österreich, das Gerät in Google Store schnellstmöglich beizufügen.

nexus 6 smartphone

Nexus 6: Ist das Huawei-Gerücht wahr?

Das ist eine große Frage. Die ersten Gerüchte schienen aus China, dass das Phablet Huawei Mate 8 als Vorlage zur Verfügung steht. Des Weiteren hat ein Angestellter des chinesischen Konzerns in Großbritannien bestätigt, dass man fest mit Google am nächsten Nexus arbeitet und dass es in 2015 veröffentlicht werden soll. Die Rede von zwei Nexus-Modellen in diesem Jahr ist extrem aktuell: Neben einem Huawei Nexus, soll es noch ein Gerät von LG geben, aber wir konzentrieren uns auf das vermeintlich größere Huawei Nexus, also das neue Nexus 6.

Erscheinungsdatum fast um die Ecke

Soweit wir wissen, ist der Herbst normalerweise die Nexus-Zeit und wir gehen davon aus, dass das Nexus 6 seine Veröffentlichung im Oktober, spätestens November, feiern wird. Die Frage ist nun, ob es zwei Nexus-Modelle gleichzeitig geben soll? Wenn nicht, welcher bekommt den Vortritt? Außerdem, hat Samsung seine beiden neuen Modelle gleichzeitig vorgestellt – vielleicht ist das eine gute Strategie.

Wenn es um den Preis des Nexus 6 (2015) geht, ist es wirklich schwer einzuschätzen. Ob Google an seinem neuen Kurs fest hält und seine Nexus über die Netzanbieter vertreibt, oder die Konsequenzen aus den schwachen Verkaufszahlen des ersten Nexus 6 zieht – können wir nur spekulieren. Sollte alles wie im Vorjahr bleiben, wird der Preis des Nexus 6 (2015) ohne Zweifel wieder um die 600 Euro liegen.

nexus 6 google design

Erfrischendes Design mit starker Hardware

Die Rückseite des Nexus 6 Phablets hat das typische Huawei-Design, wie bei dem Mate 7 und Honor 7. Dazu kommt noch der runde Fingerabdrucksensor und ein neues erfrischendes Element: der prestigevolle, hervorragende Balken an der Oberseite, der Kamera und Blitz. Dieses Detail stellt sicher eine interessante, ungewöhnliche Design-Änderung dar.

Logischerweise, kommt in dem nächsten Nexus-Smartphone mit Android M ein Fingerabdruck-Scanner. Huawei hat mit dieser geringen Änderung gute Erfahrungen gesammelt und dazu ist ein neues Nexus 6 (2015) ohne dieses Feature nicht realistisch. Die gute Frage ist, wo dieser Scanner platziert wird: Auf der Rückseite, wie bei Mate 7, oder finden die Experten vielleicht einen kleinen interessanten Platz auf der Frontseite? Wir lassen uns einfach mal überraschen.

Zur Ausstattung des Nexus 6 gehört ein 5,96 Zoll großes Display mit 2560 x 1440 Pixeln, ein Snapdragon 805, der mit 2,7 Ghz unter der Haube taktet, 3 GB Arbeitsspeicher, eine Adreno 420 GPU, eine Kamera mit 13 Megapixel auf der Rückseite, eine Frontkamera mit 2 Megapixel, 32 GB oder 64 GB interner Speicher und ein Akku mit 3.220 mAh.

Sagen Sie Ihre Meinung

Sagen Sie uns, was Sie denken...
und ja, wenn Sie ein Bild neben Ihrem Kommentar einsetzen wollen, holen Sie sich einen Gravatar!